Shams Hotel Safaga, all inclusive, Kitesurfbasis im Imperial shams
kitesurfen mit der Kitesurfbasis " Sky Rider " vom Mistral Club im Imperial Shams in Safaga

Kitesurfen & Windsurfen im Urlaub in Safaga - Ägypten -

abseits vom Massentourismus in Hurghada am tollem Strand und vielen weiteren Sportmöglichkeiten

kitesurfen im Shams Hotel Safaga

Kitesurfen im Imperial Shams

Eins sein mit Himmel und Erde, hier mit Himmel und See, das ist der Traum vieler Kiter. Die vielen Pferdestärken ausnutzend, die der Schirm erzeugt, beschleunigen den Kitesurfer auf extreme Geschwindigkeiten, die waghalsige Sprünge in die Luft von vielen Metern Höhe ermöglichen. Nur selber fliegen kann noch schöner sein... Die Kitebasis ist im Imperial Shams Hotel gelegen, direkt an das Shams Hotel angrenzend. Der Strand ist fließend, so daß man in 2 Minuten Fußweg das Ziel seiner Wünsche erreicht hat. Safaga ist für einen nahezu immer vorhandenen, für Kitesurfer in idealer Stärke vorhandenen Wind bekannt. Ihr findet ideale Voraussetzungen um im Urlaub hier Euer Hobby solange ausüben zu können, wie immer Ihr auch mögt.





Windsurfen im Shams Hotel


Safaga gerade 60 km südlich von Hurghada gelegen bietet beste Windsurf- und Kitesurfbedingungen. Die hier vorherrschenden Winde liegen meist 1-2 Bft höher, als die zur gleichen Zeit herrschenden Winde in Hurghada. Auch ist der Wind ein sehr beständiger, gut für gleichmäßiges surfen geeignet. Der auch hier anzutreffende " Club Mistral" hat hier für Euch seine Basis eröffnet. Im Shams Hotel findet man vorwiegend die Windsurf-Sportler, im Imperial Shams ( ein 4 Minuten Strand-Weg vom Shams Hotel entfernt ) findet Ihr die Kitesurfbasis. Hier bist Du richtig, wenn Du zu den erfahrenen Surfern zählst, aber auch als blutiger Anfänger.

windsurfen im Shams Hotel Safaga

Topp Bedingungen für Windsurf Anfänger bietet das Shams Hotel Safaga

Windsurfschule

Mittlerweile zählt das Revier in Safaga zum klassischsten und zu den bekanntesten Surf Revieren Ägyptens. Die beiden Shams Hotels und damit der Club Mistral verfügen über einen enorm großen Strand mit einer Anfänger-Lagune und einen Bereich für Beach -und Wasserstarttraining in Stehtiefe. Ebenso über ein Areal mit ausreichend Platz für jede Menge Windsurfer und Kitesurfer. Ein abgetrennter Bereich bietet den Kitern genügend Platz so daß sich Kitesurfer und Windsurfer nicht gegenseitig behindern.

Begriffserklärung Kitesurfen

Beim Kitesurfen (kurz: Kiten) wird mit Hilfe eines Lenkdrachens - dem Kite - der Kitesurfer mit seinem Board über das Wasser gezogen. In den Anfängen des Kitesurfens wurden primär kurze Surfboards benutzt, die Kiteboards wurden in der Zwischenzeit derart modifiziert, das sie ohne umzusteigen bidirektional gefahren werden können. Die Lenkdrachen (Kites) erfahren auch eine stetige Weiterentwicklung, so daß in unseren heutigen Tagen vorwiegend Tubekites und Bowkites zum Kiten verwendet werden. Mattenkites, die häufig bei Strandbuggies als Zugschirm Anwendung finden, sieht man auch noch (wieder) häufig bei den Kitesurfern.

Begriffserklärung Windsurfen

Windsurfen ist eine logische Weiterentwicklung des Wellenreitens. Auf dem Surfbrett (ursprünglich ein großes Wellenreitbrett) ist ein Rigg montiert worden, das aus Segel, Mast und Gabelbaum besteht. Das lenkbare Segel gibt den Vorschub für den Windsurfer um mit dem Surfboard über das Wasser fahren zu können






Sie haben konkrete Vorstellungen und wollen sich maßgeschneiderte Angebote kommen lassen ?
Hier finden sie unser:

Anfrageformular

Für unverbindliche Angebote speziell für ihren Reisewunsch.
Natürlich zu günstigsten Preisen. Versprochen.
Probieren Sie es aus !

oder:

direkte Buchung im Last Minute Reiseshop

direkt den Sonnenurlaub buchen


zurück zur Startseite, Safaga 
Shams Hotel und Diving Center   zurück zur Startseite Safaga-Tauchen.de -Shams Hotel und Diving Center-

| Gästebuch | Safaga Hotels | Hotel bewerten | Taucher Foto/Videoequipment | Überwintern in der Sonne | Impressum | AGB | Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen


Ägypten: Safaga, Hurghada, Sharm el Sheikh, Luxor, Kairo, Dahab, El Qesir, El Gouna, Marsa Alam, Alexandria